Fr

07

Mai

2010

Zebrafestival 2010

 So ich war mal wieder ein bisschen in Chengdu und es war einfach nur unbeschreiblich amazing! Also Yasmine und ich sind am Freitagmorgen (nach Anraten unseres Chinesischlehrers) nach Chengdu gefahren.... Eine sehr gute Entscheidung (und ein guter Rat von unserem Lehrer) schon am Morgen zu fahren da aufgrund des ersten Mais sehr viele nach Chengdu wollten und wir geschlagene eineinhalb Stunden warten mussten bis wir in einen Bus kamen :) Danach ist Yasmine zur Wohnung von ihrem chin. Freund wo sie immer übernachtet und ich zum Hostel... :) Zufällig habe ich noch erfahren dass Bendetta, eine andere italienische Austauschschülern auch in meinem Hostel wohnt, aber ich habe sie da noch nicht gesehen. Nachdem Yasmine und ich beide unsere Zeug bei unseren Übernactungsstätten (aaahhh deutsches Wort weg) abgelegt haben, haben wir uns wieder in der Innenstadt getroffen weil wir die Tickets für das Zebrafestival für die nächsten 3 Tage kaufen wollten :) Wir haben uns dann mit Bruno und Benedetta getroffen und haben mit denen zusammen die Tickets gekauft... Bendetta hat noch ein Ticket für einen britischen Lehrer aus Yibin (Stadt in der sie ihre Gastfamilie hat) mitgekauft und Yasmine für Ding (Dreadsguy). Danach sind Bendetta und ich zurück ins Hostel um uns ein bisschen frisch zu machen weils total heiß war und Yasmine kam mit. Danach haben wir uns mit Chuck (der Jamaikaner) und Bruno wieder getroffen und sind in eine Hippie-Bar mit Reaggemusik... Ich hab mal wieder gemerkt wie gut Baileys schmeckt <3 Irgendwann kam dann der britische Lehrer (ist erst 19) in Chengdu an und wir haben in an einer anderen Bar getroffen an der wir aber nicht bleiben wollten. Wir sind dann in einen chin. Club und ich hab 45 Minuten mit Chuck auf der Bühne getanzt was ich normalerweise nie mache weil mir sowas viel zu peinlich is :) Irgendwann sind Bendetta, Justin und ich dann zurück ins Hostel und die anderen heim :) Benedetta und Justin hatten schon vorher reserviert und waren in einem anderen Dorm-Room als ich. Am nächsten Tag war ich schon ziemlich früh wach aber ich hab noch auf Justin und Benedetta gewartet die aufgrund der vorangegangen Nacht etwas länger geschlafen haben :) Danach haben wir uns mit Bruno an einem Restaurant mit westlichem Buffet für ca. 5 Euro getroffen...wir dachten uns vor 3 Tage Festival brauchen wir des :) Danach sind wir alle ins Hostel und wir 3 (die im Hostel nen Raum hatten) haben nen Rucksack fürs Festival gepackt... Bruno hatte sein Zeug schon dabei :) Danach sind wir mit nem Taxi ziemlich weit nach ausserhalb von Chengdu gefahren und das Abenteuer „3 Tage chinesisches Musikfestival“ hat begonnen... Es war ein RIESIGER Park mit 2 Seen und viel Gras, Wiesen usw. aufgebaut waren 3 Bühnen und ganz ganz ganz viel anderes Zeug wie (Graffitiwand, Fingerprintingwand, Body Painting,1000 Aktionssachen, Filmleinwand, Kletterwand, Frisör, ganze Straße voll Essen, Shoppingstraße, Zeltplatz, usw usw usw) Das ganze wirkte ein bisschen wie ein Dorf :) Erstmal sind wir zu 4 (Benedetta, Justin, Bruno und ich) zwei Zelte ausleihen gegangen um dann die aufzustellen und unser Zeug da reinzutun :) Danach haben wir uns erstmal nen Überblick verschafft und sind ewig alles anschauen gegangen :) Irgendwann haben wir Yasmine und Ding getroffen. Zusammen haben wir uns an der Hauptbühne ins Gras gesetzt und verschiedene Bands gehört... manchmal sind wir auch zur anderen größeren Bühne... Wegen dem Laustärkepegel durfte ab Mitternacht nur noch eine Bühne spielen zu der wir dann umgezogen sind. Danach lagen wir einfach vor dem Zelt im Gras und man hat da die Musik sehr gut gehört und konnte noch reden dabei (direkt vor der Bühne konnte man das nicht). Irgendwann haben wir dann der Müdigkeit nicht mehr stand gehalten und sind in unsere Zelte gekrochen :) Am nächsten Morgen gabs erstmal Eis als Frühstück (wir hatten echt keine Lust auf Schafsfleisch um 8.30). Irgendwann um 10 hab ich dann euch endlich einen Kaffee bekommen.... Den ganzen Tag haben auf der Bühne irgendwelche Leute geprobt oder einfach irgendwer ausm Stand irgendwas gespielt und wir lagen zu 4 eigentlich den ganzen Tag irgendwo rum... einfach in der Sonne (30 Grad) mit ganz viel Wasser :) Um ca. 16.00 Uhr haben dannn die offiziellen Bands gespielt und es wurde wieder voller... Achja am Morgen haben wir z.b. ein T-Shirt für die Erdbebenopfer-Kinder bemalt und daraus wurde dann ne Farbschlacht nach der nicht nur das T-Shirt bunt war :) Vom 2. Abend hatten wir uns total viel versprochen da ja auch die englisch Band „Does it offend you,yeah?“ kommen sollte (gebt das mal bei YouTube ein... die sind recht bekannt). Allerdings waren dann alle bis auf Yasmine etwas enttäuscht... die waren jetzt live nicht soooo der Brüller... die Stimmung war aber allerdings deshalb nicht so gut da die Chinesen die Band ned kennen.... Ich fand aber MC Hotdog (China) am Abend vorher auch besser :) Ich hab auch ein paar Videos die ich vllt. hochlade und dann könnt ihr sie euch anschauen :) Irgendwann kurz vor Mitternacht hat es dann zu schütten angefangen.... Justin, Bendetta und ich sind ins Zelt dass aber dann auch SEHR nass wurde... Nachdem dann fast alles nass war wollte wit zurück ins Hostel aber die anderen fanden es irgendwie lustig :) Naja wir sind dann zu dritt zurück und sind barfuss gelaufen da wir bis über die Knöchel im Matsch standen... trotzallem war es noch superwarm :) Waren wir froh dass wir im Hostel ne Dusche hatten... Da in meinem 3-Bett-Dorm ausser mir keiner war sind Bendetta und Justin gleich mal zu mir gezogen... Hehe wir haben dann noch um 2 Uhr nachts 2 Holländer gertoffen mit denenwir dnan unsere Instant-Nudeln gegessen haben :) Am Morgen sind wir sehr spät aufgestanden und kaum waren wach stand auch schon Bruno im Zimmer.... Der war ziemlich übermüdet da er ja unbedingt im Regen bleiben wollte was er dann aber selber als Schnapsidee bezeichnet hat :) Einsicht ist doch was schönes :) Gegen Mittag mussten Bendetta und Justin dann zum Busbahnhof und danach sind Bruno und ich Mittagessen bei Subway (Sandwiches) gegangen... da haben wir dann zufällig wieder die Holländer getroffen :) Am Nachmittag musste Bruno dann mal zu seiner Gatsfamilie:) und ich habe mich mit Yasmine am Yanshikou (Innenstadt) getroffen :) Zusammen sind wir dann ein bisschen shoppen gewesen und ich hab mir einer supergeile Kokosnusshandcreme aus Russland für nur 1 Euro gekauft :) Zum Abendessen haben wir in einem Supermarkt Salat mit Dressing gefunden... ich dacht ja ich dreh durch :) Zusammen saßen wir dann noch ewig im Hostel und haben gequatscht :) Irgendwann ist Yasmine dann heim... Am nächsten Morgen bin ich extra früh aufgestanden da wir ja heute heimwollten und ich noch einfach ein bisschen Chengdu sehen wollte,da wir ja die meiste Zeit ausserhalb aufm dem Festival waren. Ich bin dann in die Innenstadt und hab endlich das gemacht was ich schon soooo ewig machen wollte... ein T-Shirt mit der Aufschrift „我知道我是外国人,你不用高树我。” (Ich weiß dass ich Ausländerin bin, dass musst du mir nicht sagen.) Ich wollte das deswegen dass auf der Straße SEHR viele Chinesen immer „外国人” (Ausländer) rufen sobald sie einen sehen. Als Tourist mag das ja sehr amüsant sein aber nach einer Weile regt es einfach nur auf :) Hinten hab ich noch „卡塔在中国” (Katha in China) draufmachen lassen, dass es auch mein Unikat ist :) Die in der Druckerei dachten wahrscheinlich auch so ne verrückte :) Naja irgendwann hab ich dann endlich Perlen für meine Dreadlocks gefunden... sodass ich jetzt endlich 5 Perlen drin hab... Juhuuuuu Da ich schon immer irgendwas so auf Mao-Zeit gemachtes wollte (aber keine Tasche oder Mütze mit Mao) hab ich jetzt endlich eine Blechtasse mit einem Bild von lesenden Kindern und dem Spruch „我们都是好孩子。” (Wir sind alle gute Kinder.) gefunden, dass sooo typisch aus der Mao-Zeit ausschaut :) Jetzt will ich nur noch was mit „好好学习,天天向上。” (Good good study, day day up! Deutsch: Gut gut lernen, täglich täglich wach (oder so ähnlich :)) Danach habe ich mich wieder mit Yasmine und Ding getroffen...und eigentlich wollten wir uns noch mit Bruno treffen um ihm sein Geschenk zu geben da er am 6.5. 18 geworden ist, aber der hatte Schule -.- Naja jetzt hat das Geschenk Ding und der gibt es irgendwann Bruno :) Danach haben Yasmine und ich uns aufgemacht unsere Sachen zu holen und wollten uns wieder an der Busstation treffen... An meinem Hostel habe ich aber kein Taxi bekommen weil einmal der Fahrer gemeint hat er nimmt keine Ausländer mit DEPP und einmal ein anderes Ehepaar weiter wollte als ich und dann bevorzugt wurde.... -.- Irgendwann hab ich total die Krise gekriegt weil ich schon 50 Minuten mit meinem Gepäck an dieser Kreuzung stand -.- Irgendwann habe ich dann das gemacht was ich auch schon vorher hätte machen können... ein Motorradtaxi nehmen :) Mit Koffer und Tasche und Laptop war das sehr toll aber der hat den Koffer einfach hintendrauf geschnallt. Ich glaube es war meine tollste Motorradtaxifahrt bisher.... Irgendwann als wir über den Overflow gefahren sind konnte ich über ganz Chengdu schauen über dem grad die Sonne untergangen ist und alles war rot/rötlich :) Das war soooooooooooooooooooooo schön dass ich keine Worte dafür finde :) Ich liebe es jetzt Motorradtaxi zu fahren da bläst einem auch immer der Wind so schön ins Gesicht :) Schade dass wir sowas in Deyang ned haben -.- Irgendwann war ich dann wieder daheim in Deyang und hab voll die Depressionen bekommen da wir am Wochenende realisiert haben dass wir nur noch 6 Wochenenden in China haben und dann geht’s wieder heim -.- sehr deprimierend. 6 (!!!!!!!!!!!!!!!) Wochenenden das ist ja gar nichts..... Also das soll jetzt nicht sooo klingen als wenn ich mich nicht auch ein bisschen auf Zuhause und meine Familie und Freunde freuen würde abermeine Eltern fliegen ja in 16 Tagen nach China YIIIPPIIEEEHHH und wenn die wieder weg sind hab ich nur noch 9 Tage und dann hab ich meine Familie gesehen d.h. die Motivation ist dann weg -.- zu den meisten Freunden hab ich auch gar nicht mehr wirklich Kontakt und China ist doch soooo toll grad... irgendwie hab ich noch nicht genug Abenteuer :( Kann es sein dass so ein Auslandsjahr abenteuersüchtig macht?!? Jetzt ist schon wieder Freitag d.h. wenn dieses Wochenende rum ist sind es nur noch 5 Wochenende..... Das ist soooo irreal!!! Naja am Mittwoch hatten wir dann Tanzen und danach sind wir Zahnpasta shoppen gegangen.... haha also das werd ich ned wieder vergessen... Ich weißzwar nicht warum aber Chinesen haben 20 mal mehr Zahnpastaauswahl als Deutschland und Yasmine und ich haben da eine Wissenschaft für sich draus gemacht :) Jede Zahnpasta aufgerissen und darangerochen :) Hehe Yasmine hat sogar noch 10 Minuten länger gebraucht als ich.... solche Momente sind einfach immer toll obwohl sie soooo nichtig sind :) Ich hab ausserdem festgestellt dass es seit neuestem in Deyang „Ricola Kräuterzucker-Bonbons“ zu kaufen gibt, hatte aber noch welche aus Chengdu :) Ich hab ne Sucht nach diesen Bonbons :) Omi und Opi wissen wieso :) Tja Chinesisch-Class macht nicht mehr wirklich Sinn und wir spielen Tischtennis mit unserem Lehrer oder schauen Filme oder hören Musik oder oder oder :) jedenfalls lernen wir nicht mehr wirklich... Es ist mehr so Zeitvertreib :) Donnerstag hatten wir dann Tai Chi,was auch mal wieder ganz lustig war :) Freitagmorgen hatten wir wieder Chinesisch und wir haben ernsthaft die ganze Zeit Musik gehört am Laptop vom Pc unseres Lehrers :D Okay ich glaub in diesem Blog steht echt viel was euch ned interessiert aber ich musste das irgendwie alles schreiben :) In 15 Tagen fliegen meine Eltern schon nach China und in 20 Tagen seh ich sie dann :) OH MEIN GOTT dass geht alles so schnell ich bin nur noch 44 Tage in China :( Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich krieg langsam echt diese Krise von der jeder spricht -.-

Kommentar schreiben

Kommentare: 0