Di

23

Mär

2010

Eine Woche in der viel passiert ist...

Also hier melde ich mich mal wieder... :)

Ich weiß schon jetzt dass das ein langer Eintrag wird da wirklich total viel passiert ist und ich echt ne' Menge erlebt habe :)

Viel Spaß beim Lesen!

 

Also die Geschichte mit Yasmine hat mich echt noch ganz schön ins Schwitzen gebracht :) Am Dienstagmorgen war sie nämlich nicht in der Schule und ihr Handy war immer noch "aus". Ich hab dann echt jeden der uns beide kennt angerufen oder ne SMS geschrieben weil ich mir echt langsam Sorgen gemacht habe... Selbst ihre Gastschwester hat mir gesagt dass sie nicht weiß wo sie ist. Wenigstens hat der Thailänder Win mich beruhigt weil er meinte er hätte am Montag-Abend mit ihr in MSN geschrieben.. Ich hatte dann allein Zeichnen, weil die 2 Thais in Chengdu beim Einschreiben für den Chinesisch-test waren und Yasmine ja wie vom Erdbeben verschluckt nicht aufzufinden war... Um kurz nach 11 spaziert sie dann locker fröhlich in unsere Zeichen-Zimmer rein und meinte sie hätte bis um halb 11 geschlafen und ihr Handy hat kein Geld mehr deswegen kann sie keiner anrufen... Na ganz toll... Naja wenigstens war sie Situation jetzt geklärt.

Mittwoch hatten wir dann Tanzen, aber ansonst war es ein relativ normaler Tag :)

Donnerstag änderte sich dass dan schlagartig :)

In der großen Pause (10.15) sind wir zu Miss He ins Office und wollten halt so das Übliche. Als wir vor dem verschlossenen Büro gewartet haben, kam erst mal der Postmann und hatte ein gelbes Paket dabei :) und auf dem stand dann auch noch meine Name... Das war toll! Irgendwann kam dann Miss He und ich hab das total beschädigte Paket erstmal ins Büro getan... ich war gerade dabei alles auszupacken und staunte nicht schlecht über Nutella, Hanuta, Haribo (2 kg!!!), Bücher, Briefe, Cd's, Lebkuchen, ein Osternest, usw usw. Ich war total glücklich und habe gleich mal die aufgerissene Haribotüte rumgehen lassen. 

Als ich dann gerade dabei war das ganze Zeug (ca. 10 kg!!!!) in Tüten umzupacken weil der Karton total hinüber war, meinte Miss He sie will mal mit mir reden. Den Mund vor Schokolade hab ich mich also näher an ihren Schreibtisch rangetraut. Da stand ein chinesisches Mädchen die wir mir erklärt wurde im Sommer für 10 Monate nach Österreich geht. Ich dachte na gut wir werden halt mal vorgestellt und ich soll vielleicht ein bisschen was erzählen weil ja Österreich jetzt nicht soooo krass anders ist als Deutschland. Tja falsch gedacht ich wurde gleichmal damit konfrontiert in die Familie des Mädels zu ziehen. Ich dachte ich steh im Wald und habe gar kein Wort herausbekommen und hinter mir haben Yasmine, Win und May das Lachen angefangen obwohl ich das gar nicht lustig fand. Nachdem sich dann für mich herausstellte dass ich nicht bei der versteckten Kamera bin, wurde mir erklärt dass ich für 2 Wochen in die Familie zieh und wenn es keine Probleme gibt ich da für die restlichen 3 Monate auch bleibe. Ich hatte immer noch nicht viel gesagt ausser dass ich doch mit meiner jetzigen Familie glücklich bin und es doch keine Probleme gibt. Das wiederholte ich ziemlich oft, aber Miss He hat das einen Scheißdreck gekümmert. Statt mir zuzuhören griff sie zum Telefonhörer und rief meine Gastmama an.

Die war natürlich auch total überrumpelt, aber ich hab leider nicht das ganze Gespräch verstanden. Danach meinte Miss He bloß meine Gastfamilie ist einverstanden und die "neue Familie" hat sogar schon mein Bett gemacht. Unverschämterweise hat sie dann auch noch gesagt dass ich schon morgen d.h. am Freitag umziehen werde. Ich hab mir meine Sachen genommen und bin ohne ein weiteres Wort aus dem Büro raus, das war echt ein bisschen zu viel. Als dann um 12 meine Gastschwester Schule aus hatte und wir uns wie immer am Schultor getroffen haben, habe ich gleich mal davon erzählt und Sherry meinte sie will die letzten 3 Monate eigentlich mit mir verbringen, und das habe ich dann auch gesagt. Ich fand des süß :) Wir wurde von meiner Gastmama abgeholt und natürlich kaum war die Autotüre offen ging es um meinen Umzug. Meine Gastmama hat uns dann erzählt dass Miss He meinte ICH würde umziehen wollen. Ich dacht ja ich verhör mich aber leider nicht. Ich hab dann sofort klar gestellt dass ich das auf keine Fall will und dass ich mit ihrer Familie echt glücklich bin. Wir sind noch nicht mal losgefahren gewesen da hat meine Gastmama schon Miss He am Telefon gehabt und gesagt dass ich da nicht hingehe und aufgelegt. Haha geschieht der dummen Tussi recht. Ich hab sogar jetzt noch einen Hass auf die. Wie kann die behaupten ich würde umziehen wollen??? Ich dachte echt nach der Mittagspause bring ich die um. Soweit ist es aber dann doch nicht gekommen.... Leider.

Ganz komischerweise hat Miss He mir gegenüber dieses Thema nie wieder erwähnt... Tja wieso das denn bloß? Wenn die nocheinmal einen Ton darüber verliert könnte es sein dass ich ihr gegenüber die Kontrolle verliere und dann nicht nur ich... Diese Frau biegt sich alles so hin wie sie es grad braucht bloß um gut dazustehen... das ist echt der Hammer!!!!

Ich versuche jetzt so wenig wie möglich mit Miss He zu reden und wenn sie mal wieder einen Gefallen von uns will kann sie das total vergessen und da spreche ich auch für  die anderen 3 Austauschschüler hier, die schon die gleiche oder öhnliche Situationen durchgemacht haben. (Bei Yasmine war es ganz genau dasselbe nur das Miss He länger versucht Yasmine doch noch zu einer anderen Familie zu schicken)

Am Freitagmorgen kam dann der nächste Hammer von Miss He. Wir sollten ihr am Nachmittag unsere fertige Präsentation (Power-Point) für das Referat (über Deutschland und Belgien - Yasmine und ich) zeigen. Ich hatte zwar schon angfangen aber ich hatte geplant das am Wochenende fertig zu machen. Da ich ganz sicher nicht die ganze Mittagpause da sitze und das mache hab ich ihr dann am Nachmittag die paar Sachen die ich schon hatte gezeigt. 

Sie hat natürlich gleich wieder rumgemeckert von wegen mehr Bilder und so und ich habe ihr stumm alle mir bekannten Schimpfwörter entgegengeschrien und einfach den Laptop vor ihrer Nase zugeklappt. Immerhin hatte ich schon mehr als Yasmine die hatte noch gar nichts.

Freitagabend bin ich dann nach Hause gekommen und meine Gastschwester hat ja Freitag auch schon immer um 5 Uhr aus... Nach dem Abendessen wurde mir dann erzählt dass wir jetzt nach Chengdu fahren. Kein wieso, kein wie lange und auch sonst nichts. Ich war etwas verwirrt und hab sogar mal eine Zahnbürste in meine Handtasche geschmissen. Nach dem Skifahr-Erlebnis, mache ich das immer :)

Im Endefekt haben wir dann nur meinen Gastvater vom Flughafen abgeholt weil er die Woche über in Shanghai war. um 11 Uhr abends... als wir dann gegen 12 wieder in Deyang waren mussten wir natürlich noch was essen gehen auf der Straße!

Das Ganze wäre ja kein Problem gewesen wäre ich nicht krank gewesen d.h. ich war total erkältet. Mir haben die ganze Zeit die Augen getränt und meine Nase ist ohne Pause gelaufen. Naja am Samstag durfte ich ich dann erstmal ausschlafen :)

Am Samstagnachmittag war es total heiß (ca. 28 Grad) und ich habe mich mit Yasmine und einem chin. Freund von uns getroffen. War lustig und ich habe mich einfach mitten auf den Platz in die Sonne gelegt... man haben die Chinesen da vielleicht mal wieder gestarrt :)

Samstagabend wurde mir gesagt dass wir Sonntag in die Berge fahren wegen einem Frühlings-Blumen-Tag... okay... ich dachte halt das wird die übliche Zeremonie mit Spielgeld verbrennen, Alkohol opfern usw.

Ja das wurde es auch... wieder eine Stunde lang haben wir ein Feuer vor dem Grab der Eltern meines Gasvaters gemacht und haben lauter Zeug wie Klamotten, Spielgeld, Plastikmützen usw verbrannt, Räucherstäbchen auf das gesamte Grab gesteckt, Blumen geopfert, Essen und Trinken geopfert usw...

Normalerweise sind wir danach immer zurück gefahren nach Deyang und dort was essen gegangen. 

      Tja das wurde diesmal anders. Wir sind zu Fuß (da hab es keine Straße) in die Mitte eines Mini-Dorfes gefahren, dass alles lag zwischen diese Anbau-Terassen und immer mal wieder haben zwischen diesen Terassen Leute in Lehmhütten gewohnt. Irgendwann waren wir in der Mitte von ca. 5 Lehmhütten angekommen und da saßen alle Leute die irgendwo im Umkreis von 30 km auf den Terassen wohnen und haben Tee getrunken Majiong gespielt, geredet und und und... Ich wollte mir die Hände waschen und wurde in eine Küche geführt in der gerade für alle die dort hingelaufenen Leute (ja die sind da alle extra hingelaufen) gekocht wurde. Ich war schoockiert in dieser Lehmhütte überhaupt Leute kochen zu sehen und die herumschwirrenden Fliegen machtens auch nicht besser. Ich hab mir dann die Hände gewaschen, mit dem Kochwasser!!!!!

Ich dachte ja ich seh nicht richtig... 

Wieder draussen fiel mir auf dass die Leute auf dem Land gar nicht so starren wie in der Stadt obwohl ich wohl die erste Ausländerin dort war und wahrscheinlich auch immer bleiben werde...

Auch keiner hat die ganze Zeit 外国人 (Ausländer) gerufen wie es in der Stadt oft der Fall ist.

Achja ich will mir ein T-Shirt machen lassen mit der Aufschrift "我知道我是外国人!" (Ich weiß dass ich Ausländerin bin!) weil mir das täglich gesagt wird, als wüsste ich es nicht :)

Naja jedenfalls bekam ich dann mit dass wir auch da essen werden... ich spürte meinen knurrenden Magen schon...

Wir musste aber nicht in der riesigen Speiselehmhalle essen in denen die Leute teilweise auf dem Boden saßen mit ihrer Schüssel sondern wurden in irgendeine Privatlehmhütte zu 6 an einem Mini-Tisch einquatiert. Mein Gastvater musste ein paar Worte zur ganzen "Gemeinde" sagen weil er ursprünglich aus diesem Dorf kommt und dann in die Stadt ist um Karriere zu machen. Ich konnte immer noch nicht fassen was ich da grad tat... Ich hatte so Hunger dass es mir auch egal war wie die Küche aussah, wenn man das überhaupt Küche nennen kann. Wie mir erklärt wurde saßen wir in einem Schlafraum... auf die Frage wo denn dann bitte die Betten seien bekam ich die Antwort dass die da zu 4 aufm Boden schlafen. Na halleluja es wurde von Minute zu Minute besser...

Im Gegensatz zu mir hat sich meine Gastmama geweigert was zu essen... Naja egal ich hatte jedenfalls totalen Hunger. 

Diese Bilder werde ich NIE NIE NIE wieder vergessen, weil ich sowas einfach noch NIE in meinem Leben gesehen habe. 

So eine Armut in einem Entwicklungsland... klar liest man darüber oder hört Berichte, aber wenn man dann mittendrin ist ist das nochmal was ganz anderes.

Danach sind wir auf eine Wiese wo ein paar Ochsen und Kühe angebuden waren und haben Blumen geplückt... bis mein Gastvater den offiziellen Teil beendet hatte.

Danach gings wieder zurück nach Deyang und weil ich immer noch total krank war habe ich die gesamte Rückfahrt geschlafen :)

Danach habe ich noch meine Präsentation fertig gemacht und bin irgendwann ins Bett...

Am Montagmorgen sollten wir ja dann Miss He unsere fertige Präsentation für das Referat am Nachmittag zeigen.

War soweit alles gut bis die Moderatorin (Wieso zur Hölle braucht man für ein Referat eine Moderatorin???) kam und uns einen Plan hingelegt hat wie wir diese Präsentation machen sollen also was wie wer, Reihenfolge usw. Yasmine und ich dachten wir spinnen. 5 Stunden vor dem Referat kommt die mit einem neuen Konzept.

      Wir haben bis auf 2 neue Bilder nichts mehr an der Präsentation getan, weil wir uns echt dachten wir sind nicht denen ihre Hampelmänner die Muh machen wenn man uns was hinwirft...

Die Präsentation ist eigentlich echt gut gelaufen dann bloß dass ich danach denn Sinn einer Moderatorin bei einem Referat noch weniger verstanden habe.

Am meisten wurde gelacht als ich ein Bild von einer westlichen Toilette gezeigt habe :)

Heute dachte ich geht es wieder ein bisschen ruhiger zu.. Tja falsch gedacht... :)

Heute in der Mittagspause sind Sherry und ich nicht heim sondern mit meinen Gasteltern auf eine Hochzeit... Ja einfach mal so schnell in der Mittagspause Dienstag-Mittag. Gut, ich hatte da ja nicht viel einzuwenden. Also haben wir da gegessen und wurden dann wieder zurück zur Schule gefahren. Als ich abends zu Hause war (meine Gastschwester hatte ja noch Abendschule) sind meine Gasteltern mit mir wieder zu dieser Hochzeit gegangen und wir haben nochmal gegessen bloß halt dann Abendessen und sind danach wieder heim.

Tja und jetzt schreib ich diesen Blog hier :)

Morgen früh habe ich wieder Tanzen. Yippiiiehh!

Oh mein Gott, ich habe gerade bemerkt dass dieser Eintrag ja echt total lang ist... :)

Hehe, naja ist ja auch einiges passiert.

Ich meld mich wieder, bis dann.

Katha

Kommentar schreiben

Kommentare: 0