So

22

Nov

2009

Eine weitere Schulwoche und die komischste Geburtstagsparty meines bisherigen Lebens

Jajaja und schon wieder ist eine Schulwoche rum... das geht so schnell. Wo ist die Zeit hin? Jetzt sind wir schon 3 Monate hier und haben "nur" noch 7 Monate, wenn die Zeit weiter so verrennt, ist das gar nicht mehr solang.

Die Woche über hatten wir seit einer Woche mal wieder Chinesischunterricht und am Tag danach ist es wieder ausgefallen :D

Deswegen hatten Yasmine und ich Zeit uns einen schönen Nachmittag zu machen, wir sind ein bisschen in uns unbekannten Strassen rumgelaufen und haben dabei etwas ganz spannendes oder ekliges (je nachdem wie mans nimmt) gesehen. An einem Fleischstand hingen 3 ausgenommene Schweine, aber damit nicht genug, daneben hing ein Hund der nur noch Fell an den Pfoten hatte und ein weiterer Hundekopf. Ich hab natürlich Fotos gemacht die ich auch hochladen werde, aber wenns euch zuviel ist müsst ihrs euch ja nicht anschauen.

Ausserdem haben Yasmine und ich uns einen Monat Fitnessstudio geleistet. Da wir beide irgendwie an Sportmangel leiden gehen wir jetzt regelmäßig ins Fitnesstudio wo wir auch gleich wieder ein paar Leute kennengelernt haben. Ich hätte nie gedacht dass manche Chinesen so offen sind. Ich bin fasziniert.

Letzte Woche Mittwoch waren wir dann wieder im College... und hatten eine Menge Spaß. Wir nehmen uns die Woche über immer so viel vor und schaffen meist gar nichts, weil einfach so viel los ist.

Das irritiert echt.

Naja Freitag haben wir dann Zeit gefunden ins Fitnessstudio zu gehen, was echt immer toll ist.

Diesmal haben wir einen Chinesen kennegelernt, der in Amerika studiert hat und zur Zeit in Singapur arbeitet.

Tja dann war schon wieder eine anstrengende aber schöne Schulwoche rum.

 

Ich bin so froh dass ich den Blogeintrag nicht mehr gestern geschrieben habe, sonst hätte er sich wahrscheinlich wie ein pampiger Zwergenaufstand gelesen.

Jetzt in ich wieder ein bisschen runtergekommen :D.

Samstag war ja also der Tag an dem meine Gastfamilie meinen Geburtstag vorfeiern wollte.

Na gut, da ich weder bei der Gestaltung, noch beim Termin viel zu sagen hatte, habe ich wie sooft einfach akzeptiert.

Nachdem wir Mittags mal wieder bei einer Hochzeit waren bin ich danach mit meiner Gastschwester, Yasmine, Win und May zu KTV (Karaokeräume/bars) gegangen bis um 16.30 noch ein paar Klassenkameraden und ein paar von Sherrys Freunden gekommen sind (was ihre Freunde da gemacht haben? Keine Ahnung).

Gegen 18:00 Uhr sind wir dann mit 13 Leuten in einem VW-Bus der nur Rücksitzbank und Fahrersitz hat, von dem Fahrer Richtung Berge gefahren worden.

Ihr könnt euch ungefähr vorstellen wieviele blaue Flecken das gab :D

Naja als wir dann angekommen sind war das erste was ich gesehen habe das Kamerateam und ich wäre am liebsten sofort wieder rumgedreht.

Aber da mussten wir jetzt durch.

Mir wurde sofort ein Bier in die Hand gedrückt, obowohl wir beim KTV schon reichlich hatten, aber das wusste ja von denen keiner.

Also gings gleich weiter mit ein paar Filmaufnahmen, wobei wir alle ziemlich genervt waren.

Als ich dann den Kuchen anschneiden durfte und mir dann 10.000 Mal "Happy Birthday" anhören durfte, war ich endgültig fast am durchdrehen.

Wir hatten uns gerade alle gesetzt, und wollten anfangen Schaf zu essen als ich auf die Bühne gerufen wurde.

Dort hab ich erstmal einen roten Schal umgehängt bekommen und dann musste ich 2 ganze Schüsselchen (aus denen man normalerweise Reis ist) voll mit Schnaps trinken. Nach der ersten konnte ich mich keinen Schritt mehr bewegen aber als auch meine Hoffnung dass in der 2. Schüssel Tee oder sowas ist enttäuscht wurden, war ich endgültig fertig.

Ich stand auf der Bühne und habe nur versucht meinen Würgereiz zu unterdrücken und stehen zu bleiben. Ich hätte dann noch ein Lied singen sollen aber ich habe mich lautstark geweitert und dann mit Unterstützung von Yasmine "Bruder Jakob" in allen Sprachen die wir kannten (Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Chinesisch) gesungen.

Ich wurde dann von der Bühne runtergetragen und irgendwie 5 mal über der Feuerstelle in die Luft geworfen. Immernoch voll durchen Wind hab ich gar nicht gecheckt was abgeht.

Endlich saßen wir wieder und ich wollte gerade wieder anfangen zu essen, als diese komischen Leute, d.h. es war iwie ein Volk die ihre Kultur zur Schau gestellt haben, auf die Idee Yasmine auf die Bühne zu holen was sie dann letzendlich auch gemacht haben. Yasmine sollte eígentlich tanzen aber hat sich dann einfach auf der Bühne hingesetzt und gestreikt, bis dann ich auf die Bühne musste und dann gesagt hab dass wir hier nicht mehr runterkommen ausser wir machen jetzt irgendwas. Nachdem wir dann mit den anderen eine "lustige" Bolognese (ich meine natülich Polonaise... Danke Mum fürs richtigstellen) über die Bühne getanzt haben, wars definitiv zu viel. Ihr müsst euch vorstellen das zwischen uns immer das gesamte Kamerateam umhergerannt ist, um ja alles zu filmen. Ich musste mich so zusammenreißen und irgendwann hat Yasmine dann begonnen deutsche und niederländische Ausdrücke in die Kamera zu schreien.

Nachdem die Leute dann auch noch Yasmine von der Bühne tragen wollten wurde ihr es zu viel und sie hat um sich geschlagen und ist weggerannt. Ich bin dann mit May und Yasmines Gastschwester gleich hinterher und wir haben sie heulend hinter der Bühne gefunden. Man muss wissen dass Yasmine  eine leichte autistische Veranlagung hat und wenn ihr Kopf etwas nicht will, gehts einfach nicht. Nach einer dreiviertel Stunde hatten wir uns dann alle wieder beruhigt und wir haben den Abend am Feuer ausklingen lassen.

Das Kamerateam wurde derweil von meiner Gastmum weggeschickt, aber so richtig glücklich war keiner glaub ich.

 

Da sieht man mal wieder typisch chinesische Verhaltensweisen prallen auf europäische Kultur gemixt mit einem Kamerateam.

 

Wir 4 Austauschschüler haben beschlossen am Montag zu Miss He zu gehen (vorausgesetzt wir finden sie) und ihr zu sagen dass wir NIE wieder Kamerateams wollen, wenn sie sich blöd verhält rufen wir AFS in Chengdu an, weil so kann und soll es nicht weitergehen.

Was aus der Jahresdoku wird geht und sonstwo vorbei.

 

Ich hab auch fast gar keine Bilder von dem ganzen Szenario weil ich einfach nie dazu kam welche zu machen.

Ich war nach dem ganzen so fertig und hatte von dem vielen Alkohol höllische Kopfschmerzen ausserdem ging mir das ganze falsche Gelächle auf die Nerven.

Ich bin froh dass es nicht mein richtiger Geburtstag war, ansonsten hätte ich mich richtig geärgert. Ich weiß zwar noch nicht genau was ich da machen werde aber auf jeden Fall etwas dass mir Spaß macht und ich werde fast niemanden davon erzählen soviel steht fest.

 

Bis dann

 

Ergänzung:

Heute Abend habe ich mich mit Yasmine getroffen weil wir uns zusammen neue Kameras bestellt hatten und die waren bei mir zuhause eingetroffen :D

Schon Klasse: Freitag bestellt, Sonntag hält man sie in den Händen.

Danach haben wir uns mit einem Typen aus dem Architekturcollege und seiner  Freundinn zum Abendessen getroffen. Danach sind wir mit den beiden weiter in einen Supermarkt gezogen und dann in eine Bar. War toll.

Bilder kommen.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jenny (Mittwoch, 25 November 2009 13:40)

    Ojeee,sieht so aus als hätten sie dich abgefüllt in China :D
    Ich hoffe du musstest nich kotzen...