Mi

08

Apr

2009

Nicht besser nicht schlechter einfach anders - Ungarn.

Ein Bericht über meine Schüleraustauschwoche in Ungarn:

 

Wie vielleicht manche von Euch schon wissen, hab ich mich für den einwöchigen Ungarnaustausch von meiner Schule angemeldet.

Die Woche vor den Osterferien war es dann soweit; wir fuhren mit dem Zug über Linz nach Budapest (Keleti pu.). Dort lernten wir unsere ungarischen Austauschpartner kennen, mit denen wir eigentlich alle schon über E-Mail Kontakt hatten. Ich kam zu einer Familie mit geschiedenen Eltern und 2 Jungs, der eine 14, der andere 16 Jahre alt. Ich wurde vom Vater und den 2 Jungs am Bahnhof abgeholt.

Etwas müde wurde mir dann die Wohnung gezeigt und dann machten wir einen 2-stündigen Spaziergang durch das schon dunkle Budapest.

Das Wochenende hatten wir größtenteils zur freien Verfügung, d.h. mit der Familie. Wir nutzen, dieses um Bowling spielen zu gehen oder nach Visagrad zu einer Burg zu fahren. Immer mit dabei, was echt toll war, Regina (ein Mädchen aus meiner Paralellklasse) und ihre Austauschpartnerin. Mein Austauschpartner, Csaba, und ihre Austauschpartnerin, Juli, gehen in eine Klasse. Die Woche über machten wir viele tolle Ausflüge mit unserer Gruppe, z.B. in die Puszta oder nach Gödölloi zum Sissi-Schloß. Leider fehlte dabei immer eine Person - Anja - sie musste am Sonntag schon wieder nach Hause fahren, da sie so krank war. Am Nachmittag unternahm meine Gastfamilie mit Reginas Gastfamilie noch viele Ausflüge, die zum Teil auch sehr spannend waren. Ich hatte aber das Gefühl, unsere Austauschpartner haben keine so richtigen Freunde, im Gegensatz zu den anderen die iwie immer zusammen hingen. Nachdem Regina und ich endlich mal zum "shoppen" in die Markthalle kamen, genossen wir es endlich in Budapest. Zuerst dachten unsere Partner nämlich, wir wollen sie verarschen, wie wir gesagt haben, dass wir shoppen gehen wollen :-).

Mal ein Einwurf zum Thema Essen:

Die ganzen Leute dort haben sich echt drei Beine ausgerissen für dich, was oft gekennzeichnet war durch viel, oft zuviel Essen. Es war auch echt lecker, aber einfach zu viel. Sie wollten auch immer alles bezahlen, bis zu dem Punkt, als wir gesagt haben, dass mal wir zahlen und sie ins Kino eingeladen haben.

Am Donnerstagabend fand eine Abschiedsparty statt, die einigermaßen okay war, aber jetzt nicht der Brüller. Am nächsten Morgen wurde Regina und mir erzählt, dass irgendein Ungar eine Katze in die Donau geschmissen hat und iwer den McDonalds vollgekotzt hat:-). Regina und ich sind am letzten Abend auch mit Socken durch Budapest gelaufen (wir waren nüchtern!!!); an dem Abend kam uns das gar nicht so blöd vor, am nächsten Morgen schon.

Meine Erklärung: Wir wollten Budapest nochmal ganz intensiv erleben.

Meine Gastfamilie kümmerte sich während der ganzen Zeit rührend um mich.

Am letzten Morgen, Freitagmorgen, schenkten sie mir noch 2 Bücher (1 Buch über Budapest und ein ungarisches Kochbuch) plus 2 ungarische Cds, was echt nett war. Nachdem ich mein Kofferplatzproblem auch geregelt hatte, gingen wir mit der ganzen Gruppe noch in die Oper. Danach hatten wir noch Zeit, uns etwas allein herumzutreiben. Regina und ich haben uns in ein echt nettes Strassencafe gesetzt, in dem wir gleich mal 3 englische Fotografen kennengelernt haben :-). Nachdem wir uns dann am Bahnhof von den Ungarn verabschiedet haben, ging es auch schon wieder über Wien nach Hause.

 

Fazit:

Die Woche war superschön, auch wenn nicht alles so lief, wie wir das geplant haben. Am Anfang haben wir echt gezweifelt, aber am Schluss hätte es ruhig noch etwas länger gehen können. WIR KOMMEN WIEDER. Meine Family hat schon einen Flug + Hotel für die erste Sommerferienwoche gebucht, kurz bevor's auf nach China geht.

Aber jetzt freue ich mich erst einmal auf die Woche, in der wir Besuch von den Ungarn bekommen.

 

Ich hoffe, Ihr habt wenigstens ein bisschen geschmunzelt.

Katha

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Jana (Donnerstag, 23 April 2009 04:30)

    Hey du!
    Hört sich ja total toll an! Wie war denn der ältere Bruder von deinem Austauschpartner ;) nu ja.. freu mich schon sooooo aufs nächste Vb
    Jana

  • #2

    Katha (Freitag, 24 April 2009 16:17)

    Hey!
    Der war eigentlich ganz cool. Konnte halt besser Deutsch, deswegen hab ich mehr mit ihm geredet...
    Ich mich auch soooo.
    Ich hab gestern auch die Infos für die länderspezifische VB bekommen.
    Hdl katha

  • #3

    Jana (Samstag, 02 Mai 2009 10:06)

    hey!
    ich hab noch kein datum für die länderspezifische..hoff mal sind coole leute dabei aber ich denks mir mal :D in welcher stadt bzw. kaff hast du denn dein LVB?
    hdl Jana

  • #4

    Katha (Dienstag, 05 Mai 2009 15:31)

    Hey!
    Also ich hab meine LVB von 26 bis 28 Juni in Bad Nauheim (Nähe Frankfurt). Es gibt noch eine 2. für China aber die is in Hamburg.
    Ich denke USA gibts bestimmt 10 LVB's weil immer so 20 in einer sin und bestimmt 200 in die USA gehen oder?
    Hdl