Do

05

Feb

2009

Stipendium und Homeinterview

Gestern haben sich mal wieder die Ereignisse überschlagen.

Als ich von der Schule nach Hause gekommen bin, lag ein Brief von AFS im Briefkasten. Voller Spannung öffnete ich ihn in der Hoffnung, dass irgendwas ganz Tolles und Aufregendes drin steht. Was ich genau erwartet habe, weiß ich auch nicht.

Naja, ich habe den Brief kurz überflogen und dann aus den paar Sätzen erfahren, dass ich leider kein Stipendium bekommen habe, da es bedürftigere Familien gibt.

Naja, es wäre zwar schön gewesen, aber ich fahre auch ohne Stipendium. Naja, jetzt muss wieder mal ein bisschen Papierkram zu AFS, dass ich auch ohne Stipendium fahre.

Soweit erstmal zum Thema Stipendium.

Gestern Abend hatte ich dann noch mein "Homeinterview". Das erkläre ich hier schnell mal, weil es bestimmt einige nicht verstehen. Also bei einem "Homeinterview" kommen Leute von AFS, die schon im Ausland waren bzw. ihre Kinder und "interviewen" dich und deine Familie. Es kommen so Fragen wie: "Was für eine Rolle spielt Religion in deinem Leben?" oder "Gibt es irgendetwas, auf das du nicht verzichten kannst?".

Es dient dazu, dass die Organisation dich besser einschätzen kann, um dann eine passende Gastfamilie zu finden.

Bei mir waren Jana und ihre Mutter. Jana war ein Jahr in Thailand. Es war eigentlich ganz lustig und überhaupt nicht schlimm. Also alle, die sowas noch vor sich haben, brauchen 0 Angst zu haben.

Die zwei müssen jetzt noch einen Bogen über mich ausfüllen, der dann auch nach China kommt; ich würde echt gern wissen was drinsteht. Aber naja, man kann nicht auf allen Hochzeiten den Brautstrauß fangen.

Ich weiß auch nicht, wo ich den Spruch her hab.

 

Euch allen noch einen schönen Tag.

Katha

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Rayner (Sonntag, 22 Juli 2012 19:38)

    Very good article i just submitted your website to stumble upon and also i bookmark your website in my pc for future visit

  • #2

    buytadalafilonline (Dienstag, 06 November 2012 10:26)

    I intended to draft you this bit of remark in order to say thank you once again for the pretty guidelines you've documented here. It is quite strangely open-handed of you to present unhampered precisely what a lot of people could have made available as an electronic book to generate some cash for themselves, and in particular now that you could have tried it if you decided. Those good tips likewise served as a good way to recognize that some people have a similar dream the same as my personal own to understand a whole lot more concerning this condition. I am sure there are lots of more fun periods ahead for many who take a look at your website.

  • #3

    Juicers Reviews (Donnerstag, 11 April 2013 05:42)

    This informative article was just what I was in search of!

  • #4

    Juicer Review (Sonntag, 21 April 2013 17:35)

    I shared this on Twitter! My friends will definitely like it!

  • #5

    hub switchhttp://hubswitch.org (Dienstag, 30 April 2013 14:10)

    Thank you for posting this phenomenal information here! A side note, I recently purchased a completely new switch for my own home computer network. It really works incredibly! Should you be looking for one, do a Internet search.